Ficktagebuch

Sextagebuch mt wahren Fickgeschichten von Jenny

  • RSS
  • Delicious
  • Facebook
  • Twitter
No public Twitter messages.
Twitter

Die ganze Nacht durch gebumst mit Affaire

Posted by Jennyficken Oktober - 18 - 2014

Die ganze Nacht gefickt mit meinem Sexfreund

Ja ich muss sagen leider hat es bis gestern Abend gedauert dass ich wieder Sex bekam. Gestern Abend nachdem ich feiern war, bin ich nachts noch zu Alex gefahren. Ich habe die ganze Nacht bei ihm verbracht und es war seeehr geil. Das habe ich mal wieder gebraucht. Eine ganzew Nacht bei einem Mann! Ich war schon etwas angeheitert und habe gleichbei ihm angekommen, angefangen ihn zu Küssen. Wir sind ins Wohnzimer und er hat mir noch ein Gläschen Sekt gegeben. Aber ich hatte gar keine Lust das zu trinken.;)
Ich habe mich auf ihn gesetzt und ihn geknutscht. Ich merkte schon durch die Hose dass dort eine Beule geformt wurde. Wir fummelten und knutschten und meine Pussy wurde feucht. Dieses Gefühl wenn man unendlich geil ist, und nur noch diesen Schwanz spüren möchte, das ist einfach unbeschreiblich. Ich kniete nieder und zog seine Hose runter. Da war er wieder, dieser wunderschöne Schwanz.

Den Schwanz erstmal sehr geil geblasen

Ich nahm ihn und rieb ihn zwischen meinen Händen. Ich nahm ihn tief in den Mund. Ich umspielte diesen herrlich harten Schwanz mit meiner Zunge. Dan saugte ich an ihm, wie an einem Lolli. Ich nahm ihn immer wieder in den Mund und genoss es ihn zu saugen. Mit der anderen Hand kraulte ich seine Eier und massierte diese Sanft. Mit meiner Zunge spielte ich an seinem Schwanz und mit meinen Lippen umfasste ich diesen geilen Penis. Ich saugte an ihm und formte ein echtes Vakuum beim blasen. Ich spührte den Schwanz wachsen in meinem Mund. Ich wollte schon jetzt das Sperma aus ihm heraus saugen und direkt in meinen Mund bekommen. Ich machte so noch eine ganze Zeit lang weiter.

fickVom harten Schwanz langsam und zärtlich durchgefickt

Dann nahm Alex mich hoch zu sich und zog mich zu sich.
Er zog mir die enge Jeans aus und nun war ich an der Reihe. Er leckte meine feuchte Votze und ich genoss es. Ich verschwand wieder in den Siebten Himmel. Es war wie eine andere Welt wenn er mich leckte. Doch nun wollte ich endlich diesen lang ersehnten Schwanz spüren. Ich legte mich aufs Sofa und ließ ihn in mich eindringen. Ich musste wieder laut aufstöhnen als er seinen geilen harten Schwanz in meine Votze schob. Es war so ein geiles Gefühl ihn zu spüren.
Er fickte mich schön langsam, zärtlich  und innig . Es war ein wahnsinnig intensives Gefühl. Ich setzte mich jetzt auf seinen Schwanz und ritt ihn. Dabei  Streichelte ich meine Votze. Meine Votze wurde immer feuchter. Sie war so geil auf seinen Schwanz. Ich ritt ihn jetzt immer heftiger und kam so zu meinem Höhepunkt. Ich genoss diesen Augenblick wie immer. Danach nahm ich den geilen harten Schwanz wieder in den Mund. Ich wollte ihn diesmal schmecken und schlucken. Ich habe ihn nochmal so richtig schön geblasen und ließ ihn in meinem Mund abspritzen. Ich liebe diesen geilen Geschmack und ich habe das schon viel zu lange nicht mehr geschmeckt.

Drei Orgasmen in einer langen Ficknacht

Wir haben diese Nacht noch 2 mal gefickt bis ich dann morgens wieder nach Hause gefahren bin. Es war einen Nacht nach meinem Geschmack und heute muss ich mich erstmal davon erholen. Meine Votze wurde schön verwöhnt und ich hatte heute Nacht 3 wunderschön intensive Orgasmen.
Deine Ficksau
Jenny

Comments are closed.